obst-und gartenbauverein 
Kreisverband Coburg
für Gartenbau und Landespflege e. V.
  

Presseberichte Juni 2018

zurück
 
    ||02|| Zauberhafte Pandorea
Zauberhafte Pandorea  

Kübelpflanzen verkörpern den Traum vom sonnigen Süden und wecken Urlaubsgefühle, die man von seinen Reisen mit nach Hause nimmt.

Das Sortiment attraktiver Kübelpflanzen ist mittlerweile riesig. Zu den erlesenen Schönheiten zählt z. B. die kletterfreudige Pandorea jasminoides. Sie gehört neben der Bougainvillea zu den echten Kostbarkeiten passionierter Kübelpflanzengärtner, der man kaum widerstehen kann. Im Gegensatz zur ebenfalls trichterförmig blühenden Mandevilla ist Pandorea jasminoides noch eine selten gesehene kletternde Kübelpflanze, die einen Versuch wert ist.

Pandorea jasminoides beeindruckt vor allem durch ihre rosa farbigen Trichterblüten, die etwas an die Blütenpracht der Winden erinnern. Im Innern des Schlundes sind die betörend schönen Blüten tief rosa gefärbt. Sie erreichen eine Größe von etwa 5 cm und stehen in großen Rispen. Neben rosa farbigen Exemplaren gibt es auch weiße Zuchtformen. Auch ohne Blüten wirkt das dekorative, glänzende Laub der gefiederten Blätter.

Für eine reiche Blütenbildung ist ein windgeschützter, sonniger Standort ideal. Da sie gerne klettert, ist die immergrüne Pflanze besonders für die Berankung sonniger Wände geeignet. Die Triebe schlingen sich gerne von selbst um Kletterhilfen, sollten aber am besten in die gewünschte Richtung "dirigiert" werden.

Den Winter über kann sie frostfrei und hell überwintert werden. Ideal sind helle Treppenhäuser, kalte Wintergärten oder frostfreie, verglaste Loggias. Bei der Überwinterung gilt es etwas Acht zu geben. Stauende Nässe wird schnell durch Wurzelfäule quittiert.

Im Freiland blüht sie je nach Vorkultur entweder jetzt schon im Mai bei zugekauften Jungpflanzen oder ab August/September, wenn sie aus ihrem kalten Winterquartier kommt. Wird sie warm durchkultiviert können die Blüten auch ganzjährig erscheinen, solange das Licht ausreicht. Für eine mehrjährige Kultur ist eine strukturstabile, gute Kübelpflanzenerde von Vorteil. Beigemischter umhüllter Langzeitdünger sorgt für eine langsam fließende Nährstoffquelle.