obst-und gartenbauverein 
Kreisverband Coburg
für Gartenbau und Landespflege e. V.
  

Presseberichte September 2017

zurück
 
    ||05|| Der 3. Bachelor am Obstlehrgarten

Martin Kupfer, Thomas Neder, Gabriel Wiedemann, Michael Busch, Thomas Feulner (v. Links)


  (TN) „Spaliererziehung von Obstgehölzen – Geschichte, sowie Bedeutung für moderne Erziehungssysteme“, so lautete das Thema der Bachelorabeit von Gartenbaustudent Gabriel Wiedemann aus Cham. Es ist bereits die 3. wissenschaftliche Arbeit, die  im Kontext der Stiftung "Wolfram Lind Gartenkultur" am Obstlehrgarten des Kreisverbandes Coburg für Gartenbau und Landespflege e. V. am Landratsamt Coburg erstellt wurde. Die Betreuung lag bei Prof. Dominikus Kittemann und dem Geschäftsführer des Kreisverbandes Thomas Neder. Landrat Michael Busch, 1. Vorsitzender des Kreisverbandes, bedankte sich beim Studenten für seine gute Arbeit und wies auf die mittlerweile überregionale Bedeutung des Coburger Lehrgartens hin. Im Rahmen der Möglichkeiten werde man versuchen, den einen oder anderen Aspekt der Arbeit mit in die konzeptionelle Weiterentwicklung des Obstlehrgartens mit aufzunehmen, so Busch. Fachbereichsleiter Thomas Feulner schloss sich dem Dank an. Kassier Martin Kupfer überreichte aus dem Fundus der Stiftung eine kleine finanzielle Anerkennung. Interessenten können bei der Geschäftsstelle des Kreisverbandes am Landratsamt Einsicht in die Arbeit nehmen.