obst-und gartenbauverein 
Kreisverband Coburg
für Gartenbau und Landespflege e. V.
  

Presseberichte Oktober 2017

zurück
 
    ||02|| Dorfökologiepreis für den OGV Ebersdorf


  (TN) Das Dorf in seiner natürlichen Vielfalt und Lebendigkeit zu erhalten ist das Ziel des Wettbewerbs Dorfökologie, der 2017 durch den Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege Oberfranken e.V. ausgeschrieben wurde.

Im Turnus von zwei Jahren zeichnet der Bezirksverband unter Vorsitz von MdL Frau Gudrun Brendel-Fischer Gartenbauvereine oder Dorfgemeinschaften für deren Einsatz in Sachen Dorfökologie aus. Gewürdigt werden hierbei Maßnahmen, die über das übliche Maß hinausgehen und dazu einen wichtigen Beitrag leisten, ein ökologisches Wohnumfeld zu schaffen und zu erhalten. „Gerade vor dem Hintergrund des besorgniserregenden Insektensterbens sei es wichtiger denn je, dass jeder im Rahmen seiner Möglichkeit dazu beiträgt, ökologisch wichtige Flächen in und um die Dörfer zu erhalten und zu fördern“ so Brendel-Fischer.

Verdienter Preisträger für den Kreisverband Coburg für Gartenbau und Landespflege e.V. ist in diesem Jahr der OGV Ebersdorf.
Hervorgehoben wurden in der Laudatio, dass sich der OGV Ebersdorf seit langem aktiv und erfolgreich für die Dorfökologie und den Artenschutz einsetzt. So wurden nach der Anlage eines Naturlehrpfades im Naherholungsgebiet hinter dem Sportplatz bereits im Jahr 2001 unter ehrenamtlicher Mithilfe mehrerer Mitglieder und der Gemeinde ein alter verschütteter Felsenkeller wieder zum Leben erweckt und zu einem Fledermauskeller umfunktioniert. Durch diese Unterstützung konnten die schutzwürdigen, nachtaktiven Tiere im Ebersdorfer Umfeld eine wahre Erfolgsgeschichte schreiben. Neben dem Ausbau des Kellers zu einem wertvollen Überwinterungsquartier wurden unter der Regie von Gerold Schlosser zusätzlich zahlreiche Fledermauskästen im angrenzenden Waldgebiet fachgerecht angebracht. 2017 konnten hier sogar die Wochenstuben der seltenen Pechsteinfledermaus registriert werden.

Der Fledermauskeller dient darüber hinaus seit vielen Jahren auch als Reiserkeller des Kreisverbandes Coburg für Gartenbau und Landespflege e.V. Durch die Ausgabe zahlreicher alter Obstsortenarten, bei der der ortsansässige Verein immer hilfreich zur Seite steht,  trägt der Keller dazu bei, einen wertvollen Genpool auf den Obstwiesen des Coburger Landes zu erhalten.
2. Vorsitzender Reiner Brückner und Geschäftsführer Thomas Neder bedankten sich im Namen des 1. Vorsitzenden, Landrat Michael Busch für  das große Engagement des OGV Ebersdorf.

Oberfrankenweit wurden neben dem OGV Ebersdorf folgende weitere Gartenbauvereine ausgezeichnet: OGV Grub/Frenshof (Ldkrs Bamberg), OGV Gesees (Ldkrs Bayreuth), OGV Harsdorf (Kulmbach) und der OGV Schirnding (Wunsiedel).
Ein fachliches Rahmenprogramm vor der Preisverleihung führte am Vormittag durch den Wildpark von Hundshaupten.