obst-und gartenbauverein 
Kreisverband Coburg
für Gartenbau und Landespflege e. V.
  

Presseberichte Juli 2017

zurück
 
    ||03|| Früh übt sich .






 

(TN )… wer ein passionierter Obstgärtner werden will. Unter diesem Motto besuchten die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse der Oskar Schramm Schule in Bodelstadt den Obstlehrpfad in Gleußen.  Hier hatte der Gartenbauverein Gleußen zusammen mit dem Geschäftsführer des Kreisverbandes Coburg für Gartenbau und Landespflege e.V. Thomas Neder und den Gleußener Imkern ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Bei einem Rundgang durch den im Jahr 2006 angelegten Lehrpfad wurde den jungen Naturfreunden das kleine 1x1 des Obstanbaus vermittelt. Hierbei ging es um die Bedeutung des Streuobstanbaus, das Erkennen verschiedener Obstarten anhand von Blättern und Wuchs und eine kleine Sortenkunde. Hierzu wurden alte Sorten wie `Zabergäu Renette`, `Roter Boskoop` oder `Oldenburg` anhand von naturgetreuen Wachsnachbildungen mitgebracht und vorgestellt. Was es mit der Veredlung eines Obstbaumes alles so auf sich hat, stellte Neder  im Zuge einer Chip- Veredlung an einem  jungen Wildling vor. Beim fachmännischen Pflanzen eines  jungen Obstbaumes konnten dann alle jungen Obstfreunde  tüchtig mithelfen, bevor es ein kleines 2. Frühstück gab, das die Mitglieder des GV Gleußen mit viel Liebe vorbereitet hatten.

Warum und wie Obstanbau und Imkerei so eng miteinander verbunden sind, erklärten die Imker Roland Brochlos und Sonja Haselmann anhand spannender Geschichten und zahlreicher Hilfsmittel eines Imkers.