obst-und gartenbauverein 
Kreisverband Coburg
für Gartenbau und Landespflege e. V.
  

Presseberichte Juni 2015

zurück
 
    ||01|| Stolze Blumenhartriegel








 

(TN) Zum Sortiment der Gehölze, die man als „Massenware“ oder Füller in eine Gehölzhecke setzt, zählen die stolzen Blumenhartriegel sicherlich nicht. Es wäre viel zu schade darum.

Blumenhartriegel wollen dank ihrer vornehmen Eleganz lieber für sich wirken. Wer etwas Platz für einen besonders schönen Großstrauch hat, der ab Mitte Mai bewundernde Blicke auf sich zieht, ist mit dem Chinesischen Blumenhartriegel (Cornus kousa var. chinensis) bestens bedient. Im Gegensatz zu amerikanischen Vertretern der Blumenhartriegel gedeiht er auch bei uns am passenden Standort. Damit er gesund heranwächst und frei von Blattfleckenpilzen (Anthraknose) bleibt,  sollte der Boden locker, humos und leicht sauer sein. Notfalls kann man den Boden großzügig mit Sand auflockern, eine Drainageschicht einbauen, die Pflanze etwas auf einen Hügel setzten und die Erde mit Rhododendronerde verbessern. Ideal sind licht schattige Standorte. Amerikanische Blumenhartriegelarten und – Sorten sind nicht minder imposant, jedoch sehr anspruchsvoll, wenn sie vital heranwachsen sollen.

Während manche Sträucher, wie z. B. der Flieder nur während der kurzen Blütezeit beeindrucken, hat der Chinesische Blumenhartriegel eigentlich drei Vegetationshöhepunkte. Das Highlight ist sicherlich der dichte weiße Blütenteppich. Wie ein dichter Schwarm weißbeflügelter Schmetterlinge sitzen die großen Blüten auf den grazilen oft waagerechten Ästen. Wer eher einen rosa Farbton bevorzugt, ist mit mit Cornus kousa `Satomi` gut bedient. Noch intensiver rosa blüht Cornus kousa `Rosy Teacups`.
Nach der Blüte sorgen die essbaren Früchte und im Herbst die leuchtende spektakuläre Herbstfärbung für weitere Höhepunkte im Gartenjahr.
Wer den asiatischen Charakter des Gehölzes verstärken will,  kann Schaumblüte (Tiarella sp.) Elfenblumen (Epimedium sp.),  Schaublatt (Rodgersia sp.) oder Astilben (Astilbe sp.) als Unterpflanzung verwenden.
Einen ähnlichen Blütencharakter wie die Blumenhartriegel besitzt  der Japanische Schneeball Viburnum plicatum `Mariesii`. Auch er hat cremeweiße Blüten und färbt sein Laub in den Herbstmonaten dunkel- bis violettrot. Seine Ansprüche an den Standort sind geringer und er gilt als pflegeleichter als die Blumenhartriegel.

Fotos: Thomas Neder