obst-und gartenbauverein 
Kreisverband Coburg
für Gartenbau und Landespflege e. V.
  

Presseberichte Juni 2015

zurück
 
    ||02|| Zu Besuch in privaten Gärten
Offene Gartenpforten in Eicha am 28. Juni

Der leichte Hanggarten von Familie Beugnis besticht durch seine traumhafte Lage am Waldrand.


Frisches, knackiges Gemüse aus dem eigenen Garten, dazu ein großes Gewächshaus zum abendlichen Verweilen machen das Gartenglück der Familie Janson perfekt.


Unter einer schattigen Weinpergola mit Blick auf den gut bestückten Fischteich lässt es sich im Garten von Familie Müller gut aushalten.


Kaum sind die ersten Gurkenpflanzen auf dem Markt, stehen sie schon im gepflegten Gewächshaus der Familie Reg. Dank selbst angesetzter Brennesseljauche strotzen seine Gemüsepflanzen vor Kraft.

 

(TN) Das grüne Paradies vor der Haustüre als Quelle der Ruhe, als kreatives Betätigungsfeld und als Lieferant von frischem Obst, Gemüse und Kräutern ist für viele Gartenbesitzer ein wertvolles Stück Lebensqualität, das sie nicht missen möchten.

Am 29. Juni ist es nun wieder soweit. Im Rahmen des Tages der offenen Gartentür laden private Gartenparadiese zum Genießen, Flanieren und zum geselligen Gartenplausch ein. Die Veranstaltung findet als konzertierte Aktion in ganz Oberfranken statt.

Der Kreisverband Coburg für Gartenbau und Landespflege e. V. wird  in Zusammenarbeit mit dem Gartenbauverein Eicha vier ausgewählte Gärten anbieten und lädt alle Garten- und Naturbegeisterten zu einem Besuch ein.

Die Veranstaltung wird um 11 Uhr im Garten der Familie Janson in der Kastanienallee 3 durch den 1. Vorsitzenden des Kreisverbandes, Landrat Michael Busch eröffnet.

Hinweise:
Parkmöglichkeiten bestehen im Umfeld des Löschteiches am Ortsrand, in der Kastanienallee und in der Ortsmitte.

Wer sich mit café und einem kleinen Imbiss stärken möchte, wird im Sportheim am Fleckenweg bedient.

Wichtig: Der Tag der offenen Gartentür bezieht sich explizit nur auf den 28. Juni, in der Zeit von 10  bis 17 Uhr!

Die Gartenpforten öffnen sich bei:

Peter Janson
Kastanienallee 3
Eicha
96482 Ahorn

Der ca. 2000 m 2 große  Nutz- und Wohngarten präsentiert sich mit pflegeleichten Staudenbeeten, einem gepflegten Selbstversorger-Gemüsegarten mit einem neuen 34 m2 großem Gewächshaus. Ein Back- und Räucherofen, eine Pergola mit Weinreben und Rosenbeeten, sowie Kübelpflanzen und verschiedene Clematisarten verleihen dem Garten eine einladende Note.

Zufahrt ab Ortsmitte Eicha Richtung Schafhof in Kastanienallee, 2. Haus links.

Peter Reg
Sonnenleite 7
Eicha
96482 Ahorn

Die Familie Reg bewirtschaftet  auf 1400 m 2  einen   großen klassischen Ziergarten mit Gemüseareal und gut bestücktem Treibhaus. Obstbäume, ein kleiner Teich und Kompostwirtschaft runden den Garten ab.

Zufahrt in Eicha Richtung Witzmannsberg, letzte Straße links in die Sonnenleite, 4. Haus links.

Winfried  und Gerda Müller
Hauptstraße 21
Eicha
96482 Ahorn

Das Ehepaar Müller genießt in ihrem Gartenparadies ihren großen Wintergarten mit einladendem Blick auf ihr „Wohnzimmer im Grünen“. Eine schattige Weinlaube, eine geschützte Sitzecke vor einem gepflegten Gartenteich,  Obstbäume und ein kleines Hochbeet, sowie eine Kräuterrabatte charakterisieren das Bild des Gartens.

Zufahrt in Eicha Richtung Witzmannsberg, hinter Raiffeisenbank 3. Haus links.

Rudolf und Ilona Beugnis
Fleckenweg 22
Eicha
96482 Ahorn

Der leichte Hanggarten von Familie Beugnis besticht durch seine traumhafte Lage am Waldrand. Natursteinmauern, eingefasste Stauden- und Sommerblumenbeete, Gehölzsäume, und eine Sitzecke laden zum Verweilen und Genießen ein.

Zufahrt in der Ortsmitte von Eicha, 1. Straße rechts Richtung Sportplatz, bei Abzweigung 2. Straße geradeaus, 2. Haus links.

Weitere Termine
Der Kreisverband bittet schon jetzt um Vormerkung folgender Termine:

Am 26. Juni findet der kreisinsterne Wettbewerb „Sitzplätze“ für die Mitglieder der Obst- und Gartenbauvereine statt. Die Anmeldung erfolgt über die Vorsitzenden der Obst- und Gartenbauvereine an den Kreisverband  (pro Gartenbauverein 1 Teilnehmer).

Am 25. Juli findet das Sommerfest unter dem Motto: „Garten, Kunst und Musik“ ab 14 Uhr (LRA Coburg) statt. Die Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden, Landrat Michael Busch ist für 15:30 Uhr terminiert. Ab 16:30 Uhr gibt es einen fachlichen Spaziergang durch den Garten. Künstlerische Beiträge von Gerhard Nerowski in Form von Holzplastiken werden den Lehrgarten bereichern. Um 19:30 Uhr spielt das Bläserquintett „Aurus Quintus“ mit Musikern der Bamberger Symphoniker im großen Sitzungssaal auf. Die Veranstaltung wird gesponsert von der Sparkasse Coburg Lichtenfels. Der Eintritt ist daher frei. Um Platzreservierung bei der Geschäftsstelle des Kreisverbandes am LRA Coburg wird gebeten. Im Foyers der LRA wird Robert Büchner eine Fotoausstellung präsentieren.  An der Gestaltung des Sommerfestes beteiligen sich weiterhin Gerold Schlosser mit Infos zum Thema Wildbienen, sowie die Jugendgruppe Coburger Obstsalat.